arrow_back arrow_back_small arrow_down arrow_back_small arrow_back_small arrow_up close close_small close_small icon_bag icon_car icon_car icon_car icon_clock icon_eye icon_gear icon_house icon_info icon_leaf icon_lens icon_lightbulb icon_magnet icon_mail icon_map icon_mapdrop icon_car icon_piston icon_sign icon_ticket icon_car logo_slogan_grey logo_slogan_red logo_single_grey logo_single_red logo_slogan_grey logo_slogan_grey logo_slogan_red logo_slogan_red menu play facebook-square googleplus instagram rss-feed twitter youtube

Dauerausstellung: Die Welt der Phänomene

Dauerausstellung: Die Welt der Phänomene

  • Bunte Farben: Das Kunstexponat Strato Flora lädt zumVerweilen ein.
  • Wellen: Gibt es die perfekte Welle und wie entsteht sie?
  • Bandgenerator: Erleben Sie so viel Spannung, dass Ihnen die Haare zu Berge stehen!
  • Bauen: Gemeinsames Bauen macht Spaß. Das Ergebnis ist verblüffend.
  • Essen: Mit Humor entdeckt man die schönsten Exponate.
  • Kunst und Naturwissenschaft Wenn sich Kunst und Naturwissenschaft treffen, dann wird aus vielen Teilen wieder ein kleiner gelber Stuhl.
  • Chaos oder Ordnung? Diese Pendelwelle sollte man genau im Auge behalten.

Ein Erlebnisausflug für Neugierige.

Sie sind neugierig? Super! Dann erleben Sie einen aufregenden Tag im phaeno und entdecken Sie die Geheimnisse der Natur! Spüren Sie die Wärme des Feuertornados und lassen Sie sich die Sinne im verrückten Salon verwirren!

Über 350 Phänomene begeistern Sie für Naturwissenschaft und Technik. In Deutschlands einmaliger Experimentierlandschaft gibt es für jede/n etwas zu entdecken. Versprochen!

Sonderausstellung: "Manometer!"

Sonderausstellung: "Manometer!"

Bis 11.02.2018

  • Kalt oder warm? Wie kalt oder warm sind diese Materalien? Ausprobieren. Man verschätzt sich leicht.
  • Schreien! Sind Sie eine Flüstertüte oder können Sie so laut wie ein Düsenflugzeug schreien?
  • Leonardo da Vinci: Ist Ihre Spanne von Fingerspitze zu Fingerspitze gleich Ihrer Körpergröße?
  • Lungenvolumen: Wie viel Luft atmen wir mit einem Atemzug aus? An diesem Exponat lässt sich das auf einfache mechanische Weise bestimmen.
  • Herzschlag: Was das Herz alles leistet. Unglaublich.
  • Ganzkörperseinsatz: Die zahlreichen Buzzer leuchten nacheinander auf! Welcher leuchtet als nächstes?
  • Schnell gefangen! Wer hat die beste Reaktionszeit?

Echt Wahnsinn, was Ihr Körper tagtäglich leistet! Luft strömt literweise in die Lungen und wieder hinaus. Muskeln, Knochen und Sehnen lassen Sie hoch springen, weit laufen, balancieren…. 

An 30 Experimentierstationen lassen sich die Leistungen von Herz, Lunge, Augen, Muskulatur, Haut, Stimmbändern und Nerven erfahren.

  • Probieren Sie aus, ob Sie ein Schreihals oder eine Flüstertüte sind!
  • Machen Sie Ihren eigenen Herzschlag sichtbar!
  • Entdecken Sie, wie viel Liter Luft Sie ein- und ausatmen!


Die Fähigkeiten des eigenen Körpers zu messen und selbst einzuschätzen steht im Mittelpunkt der Sonderausstellung "Manometer!", eine Leihgabe des Swiss Science Centers Technorama. Zeigen Sie in der Sonderausstellung vollen Körpereinsatz. Springen Sie sanft, schreien Sie laut, testen Sie Ihre Lungenvolumen, Ihre Augen, Ohren, Muskulatur, Haut und Nerven!

Ein Highlight der neuen Sonderausstellung ist das Exponat "Schreihals". Sie probieren in einer schallisolierten Box aus, ob sie so leise wie das Blätterrascheln im Wind oder doch eher so laut wie ein Düsenflugzeug schreien können.

Was der Körper alles kann, Manometer!

Film zur Sonderausstellung "Manometer!"

Begeben Sie sich mit der Redakteurin Ulrike Brandt-Bohne auf eine Reise durch die Sonderausstellung.

Tipp: VfL Fußballwelt und phaeno erleben!

In der Sonderausstellung Manometer und der VfL Fußballwelt kann man spielerisch viel über den Körper erfahren! Gegen Vorlage des phaeno Kassenbons erhalten Sie bis 11.02.18 in der VfL Fußballwelt einmalig 50 % auf den vergleichbaren Eintritt!

Sonderausstellung: Zeit

Sonderausstellung: Zeit

ab 16. Dezember 2017

  • Erleben Sie 365 Tage in wenigen Sekunden! Eine Kamera auf dem Dach des phaeno macht alle zehn Sekunden eine Aufnahme vom Hafenbecken. Sie haben die Wahl, welchen Tag Sie anschauen wollen! (Fotobearbeitung: MK timelapse)
  • Greifen Sie zum Leuchtstab und toben Sie sich im Luma2solator aus (pips:Lab)
  • Das kann man nur in der Zeitlupe sehen: Beobachten Sie einen Wasserballon beim Platzen! (Daniel Stimac)
  • Schauen Sie einem Wassertropfen beim Fallen zu! (Foto: Trout55)

Ab dem 16. Dezember 2017 ticken die Uhren im phaeno anders. Dann startet unsere große Sonderausstellung zum Thema Zeit. Erleben Sie, wie die Zeit plötzlich stillsteht – oder rasend schnell vergeht! Sechs verschiedene Zeit-Zonen gibt es zu entdecken:

  • Sichtbare Zeit: Erleben Sie 365 Tage in wenigen Sekunden.
  • Gedehnte Zeit: Schauen Sie einem Wassertropfen beim Fallen zu!
  • Gestauchte Zeit: Sehen Sie Pilze im Zeitraffer wachsen.
  • Zerlegte Zeit: Frieren Sie Augenblicke mit Stroboskopblitzen ein.
  • Veränderte Zeit: Hören Sie sich rückwärts reden!
  • Künstlerische Zeit: Erzeugen Sie wunderschöne Zeitbilder.
     

Sichtbare Zeit

Stellen Sie sich vor: eine Kamera auf dem Dach des phaeno. Alle zehn Sekunden macht sie eine Aufnahme vom Hafenbecken. Ein Jahr lang. Und jetzt sitzen Sie vorm Monitor: Wählen Sie einen Tag oder Monat per Mausklick aus. Wie war das Wetter an Ihrem Geburtstag? Wann fiel der erste Schnee im letzten Winter? Der Zeitraffer zeigt es Ihnen in Sekunden!

 

Gedehnte Zeit

Nehmen Sie die Zeit genau unter die Lupe.  4.000 Bilder pro Sekunde schießt unsere Hochgeschwindigkeitskamera. Verfolgen Sie, wie sich der Bügel einer Mausefalle unendlich langsam herabsenkt. Oder sehen Sie eine Seifenblase plaaatzen …

 

Gestauchte Zeit

Möchten Sie der Zeit Beine machen? Das können Sie mit unseren Zeitraffern. Sehen Sie einem Pilz beim Wachsen zu. Wie er plötzlich aus dem Baumstamm hervorkommt, allmählich seinen Hut aufspannt, zu voller Größe heranreift – und schließlich vergeht. Ein ganzes Leben – in wenigen Sekunden!

 

Zerlegte Zeit

Wenn alles zu schnell geht für unser menschliches Auge, hilft nur ein Stroboskopblitz. Mit ihm können Sie sogar Hubschrauberrotoren in Momentaufnahmen verfolgen. Die Frequenz bestimmen Sie. Versprochen: So haben Sie einen Helikopter noch nie gesehen!

 

Veränderte Zeit

Hier können Sie die Zeit auf den Kopf stellen. Haben Sie Ihren Namen schon mal rückwärts ausgesprochen? Für alle, die nicht Otto oder Anna heißen, ist das eine echte Herausforderung. Und das Ergebnis wird jedem Besucher gnadenlos umgedreht vorgespielt!

 

Künstlerische Zeit

Schon mal ein Zeitbild gemalt? Kinder wie Erwachsene dürfen sich im großen Luma2solator austoben. Einfach zum Leuchtstab greifen und schwungvolle Graffitis in den Raum malen. Danach gut hingucken und das Kunstwerk genießen – gleich ist es wieder weg!

 

Was ist Zeit?

„Zeit ist das, was man an der Uhr abliest“, hat Albert Einstein einmal gesagt, als er versuchte, das Wesen der Zeit zu erkunden. Gar nicht so einfach, dem Phänomen Zeit auf die Schliche zu kommen. Umso spannender und unterhaltsamer ist das Ganze.

Sie haben Zeit bis zum 3. Februar 2019, um die Ausstellung zu sehen.

 

Tipp für Schulen:

Zu der Ausstellung bieten wir den Workshop "Forschen in Zeitlupe" für die Jahrgänge 7 bis 10 an. Mehr Informationen hier

 

Wir danken der Bürgerstiftung Wolfsburg für die Unterstützung der Sonderausstellung und des Workshops!